Rauchmelder

Retten Leben

Hätten sie es gewusst?

Rauchmelder sind in Rheinland-Pfalz gem. § 44.8 der Landesbauordnung Pflicht für Wohnungsneubauten.

Rheinland-Pfalz ist somit Vorreiter, unter den Bundesländern, in Sachen Rauchmelderpflicht.

Wenn man bedenkt, dass jährlich ca. 800 Menschen in Deutschland im Schlaf an Brandrauch ersticken, scheint die Anschaffung eines Rauchmelders als äußerst sinnvoll.  Rauchmelder wecken sie aus dem Schlaf und retten somit ihr Leben. In den meisten Fällen entstehen Brände in der Wohnung durch vergessene Kerzen, Kurzschluss, defekte Elektrogeräte oder durch Rauchen im Bett. Der gefährliche Brandrauch breitet sich in der Wohnung schneller aus als das Feuer. Das giftige Kohlenmonoxid führt beim Menschen erst zur Bewusstlosigkeit und anschl. zum Tod. Deshalb ist die Gefahr für sie nachts am größten. Weiterhin gilt, je früher das Feuer entdeckt wird desto geringer der Schaden, der in Ihrer Wohnung entstehen kann.

Der Kaufpreis beginnt bei 5 Euro und sollte sie von einem Kauf nicht abschrecken. Sie bekommen Rauchmelder in Baumärkten, Supermärkten, im Elektro- oder Feuerwehrfachhandel. Achten sie beim Kauf unbedingt auf die entsprechenden Gütezeichen GS und CE, vor allem aber auf das VdS-Symbol des Verbandes der Sachversicherer.

Rauchmelder

Rauchmelder sollten als Mindestschutz in Ihrer Wohnung wenigstens in Flur und Treppenraum installiert sein. Optimal ist natürlich die Ausstattung von Schlafzimmer, Kinderzimmer und Wohnbereich sowie in Keller und Büro. Nicht geeignet sind Rauchmelder für den Einsatz in Küche und Bad.

Aber bedenken sie; Rauchmelder verhindern keine Brände, er meldet ihn aber rechtzeitig. Es besteht somit die Möglichkeit, dass der Brand ein kleiner Entstehungsbrand bleibt, den die Feuerwehr schnell im Griff hat.

Wenn sie noch weitere Fragen haben sollten oder eine Beratung wünschen, wenden sie sich an die örtliche Feuerwehr.

Zurück